22.03.2008

Osterfeuer

Osterfeuer am Ostersamstag 22. März 2008

Es regnete Dauer und es war ungemütlich und kalt. Außerdem blieben die "Naturalspenden" zum Dorffest aus, so das der Haufen kaum das Entzünden lohnte. - Zumindest einen Tag vorher. Dann hatten aber doch noch einige Mitleid und füllten das Ganze etwas auf.
Nachmittags sinnierten wir darüber, ob überhaupt jemand kommt, oder ob wir die bestellten Ostereier alleine essen mussten.
Als es dann soweit war, waren doch wieder reichlich Zuschauer da, bloß das Bier wollte bei der Kälte nicht so recht schmecken. Einigen wäre sicherlich Glühwein lieber gewesen. Maxi hatte den besten Platz: Direkt am Grill - denn Osterfeuer ist immer "Angrillen" im Dorf.
Die Meisten hatten dank jahrelanger Erfahrung dicke und warme Schuhe, Kapuzen und Handschuhe an, so daß man schon zwei, drei Stunden ausharren konnte. Aber als das Feuer zusammenfiel, war es auch mit der Motivation vorbei und (fast) alle gingen schnell wieder nach Hause.

P.S. Die "eingesauten" Schuhe hat Ernst letzte Woche während des laaaaangweiligen EM-Spiels Deutschland gegen Kroatien saubergemacht.

Um Bilder herunterladen zu können bitte anmelden. Mitglieder können das Passwort bei Uli Kramp erfragen.